Heute fand dann das „Blocage Finale 2015“ der hessischen Bouldersession statt. Da ich ein viel zu schlechter Boulderer bin ( in der Qualifikationsrunde ganze 136 Punkte von 300 möglichen ), dachte ich mir ich melde mich als Helfer für den Wettkampf im DAV Kletterzentrum Darmstadt.

Gesagt getan. Ich wurde dann gleich als Schiedsrichter eingeteilt und sollte also beim Halbfinale und Finale die Boulderer werten. Ich habe sowas noch nie gemacht, aber nach der Einweisung am Vortag und kleineren Anfangsschwierigkeiten mit der Handhabung der App zum werten, ging dann alles glatt und es war ein super Tag.

Neben der eigentlichen Arbeit als Schiedsrichter hatte ich aber auch so die Möglichkeit ganz nah beim Wettkampf dabei zu sein und echt sehr gute Boulderer beim Problemlösen zu beobachten. Ich denke auch das bringt einen beim selber bouldern weiter.

Die Qualifikation der einzelnen Teilnehmer fand vom 14. Dezember bis 25. Januar in folgenden Kletterhallen statt:

  • Volksbank Kletterhalle – DAV Bergsportzentrum Marburg
  • DAV Kletterzentrum Fulda
  • Vertical World Kassel
  • Kletterzentrum Nordhessen Kassel
  • Cube – DAV Kletterzentrum Wetzlar
  • DAV Kletterzentrum Darmstadt
  • DAV Kletterzentrum Frankfurt a.M.

Jeder Teilnehmer hatte dabei die Möglichkeit sich in seiner Halle an 60 verschiedenen Bouldern auszutoben. Die besten Teilnehmer aus den jeweiligen Hallen nahmen dann heute in Darmstatd beim Finale teil.

Infos bekommt ihr unter: www.blocage.de