Irgendwie spielte ich schon länger mit dem Gedanken mir eine Möglichkeit zu schaffen um das Handling beim Standplatzbau zu verinnerlichen. Des Weiteren fehlte in meiner Wohnung nach wie vor eine Garderobe.

In einem kurzen genialen Moment kam mir der Gedanke beides zu verbinden und mit diversen Utensilien aus dem Kletterbedarf eine Standplatz-Garderobe zu bauen.

Die Idee dazu entstand letztendlich, nachdem ich das Video von Edelrid zu deren verstellbaren Standplatzschlinge gesehen habe.

Gesagt – getan. Und ich denke das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Somit steht dem Training der Kletter-Skills an kühlen Tagen nichts mehr im Wege.

Ist die Garderobe von allen Jacken befreit, kann man sein benötigtes Material für einen Standplatzbau in zwei unterschiedlichen Reihen von AustriAlpin – Bohrhakenlaschen anbringen.

Um nicht einfach ein Brett mit ein paar Bohrhakenlaschen an der Wand zu haben, sollte das ganze auch eine Hutablage bekommen. Somit schaut es letztendlich auch wie eine normale Garderobe aus.

Benötigtes Material:

1 x Fichte Leimholzplatte 1500 x 600 x 18 mm
1 x Fichte Leimholzplatte 1200 x 500 x 18 mm
1 x Fichte Rahmenholz 1500 x 28 x 28
5 x Gewindestange M10 x 1000 mm
2 x Aluwinkel 180 x 200 mm
6 x Sechskantschrauben M10 x 45 mm mit Muttern
4 x Sechskantschrauben M10 x 100 mm
4 x Dübel
4 x Unterlegscheiben
6 x AustriAlpin Bohrhakenlaschen
Diverse Torx-Schrauben