header_grauerstein

Nach dem wir den Salewa Klettersteig bewältigt hatten, wollten wir uns an einer nahegelegenen Felswand noch austoben. Den Tipp dieses Spots hatten wir von der DAV Sektion Allgäu Immenstadt bekommen. Der Graue Stein am Grünten ist ein beliebter Klettergarten für Sportklettern im Oberallgäu.

Dieser Fels liegt etwas versteckt nahe des Gasthof Alpenblick bei Burgberg ( Sonthofen ). In der Mitte des Ortes führt eine steile Straße nach rechts ( von Sonthofen kommend ) den Berg hinauf. Nach etwa 1,5 km erreicht man den dortigen Parkplatz ( gebührenpflichtig ). Direkt am Parkplatz findet man einen kleinen Feldweg, in südwestlicher Richtung am Waldrand, dem man etwa 5 min zu Fuß folgt.

Die dortigen Routen ( etwa 60 ) liegen laut Kletterführer „Allgäu Rock“ zwischen dem 4 und 9 Grad. Der erste Teil besteht aus einer geneigten Platte mit etwas kürzeren und leichteren Routen. Im zweiten Teil folgt dann die hohe Wand bis etwa 35 m.

Gut das wir ein 80 m Seil dabei hatten. Somit kommt man auch direkt wieder zum Boden zurück ohne einen Zwischenstand einrichten zu müssen. Dies wäre aber in einigen Routen auch problemlos möglich.

An diesem Tag waren uns aber die meisten Routen einfach zu schwer. Im Elefantenrüssel ( 5 + ) taten wir Flachlandtiroler uns schon sehr schwer. Und alles jenseits des 6 Grad war einfach nix für uns. Da müssen wir noch viel trainieren oder vorher den Klettersteig weglassen.

Abgesichert ist diese Wand mit Klebehaken und neueren Bohrhaken und die Sicherungsabstände sind den Schwierigkeitsgraden angepasst.