Als eine der am schönsten geschraubten Hallen in der näheren Umgebung wurde mir die Kletterhalle Kletterbar in Offenbach empfohlen. Und mir wurde nicht zu viel versprochen.

Außenwand Südseite

Die sehr gepflegte Halle liegt im Industriegebiet der Stadt und ist von der A 661 super schnell zu erreichen.

2400 m² Kletterfläche bei 18 Metern Hallenhöhe hat die privat geführte Halle zu bieten. Aber nicht nur das. Mit südlicher Ausrichtung der 400 m² Außenkletterwand bietet die Halle bei Sonne ein tolles Außenklettererlebnis.

Ein kleiner Schulungsbereich und ein 150 m² großer Kinderkletterbereich runden das Gesamtpaket der Halle ab. Gerade der separate Kinderkletterbereich gefällt mir sehr gut.

In andere Hallen liegt der Lärmpegel bei z.B. einem Kindergeburtstag sehr hoch und stört unter Umständen die anderen Hallenbesucher. Das passiert hier nicht.

Die Duschen und Umkleideräume sind super sauber und bieten reichlich Platz. Die Bar und ein kleiner gemütlicher Sitzbereich laden zum kurzen Ausruhen zwischen den Klettereinheiten ein.

Das Angebot an Getränken und Snacks ist sehr umfangreich und die Preise sind absolut fair.

Ein spezieller stoßdämpfender Hallenboden liegt im gesamten Innenbereich aus und bietet zusätzlich eine gewisse Wärme im Vergleich zu anderen Hallen die so einen Boden nicht haben.

Wer in der Halle von Kletterern für Kletterer mit seinem eigenen Seil klettern will sollte bei der Seillänge mindestens 40 Meter haben. Ansonsten könnte es in den langen überhängenden Routen knapp werden.

Michael on the Wall

Innere Säule & Kinderbereich

Überall bunte Griffe

Kletterrouten im Schwierigkeitsgrad 3 bis 9 ( UIAA ) bieten für jeden Kletterer genug Möglichkeiten sich an seine Grenzen zu wagen oder diese vielleicht sogar zu verschieben.

Absolut toll geschraubte Routen und hier und da Griffe, die man nicht in allen Hallen findet, machen einen Besuch in der Kletterbar zu einem absoluten Muss für ambitionierte Kletterer!

Anfahrt: