treunitz_03

Nieschenweg ( 5+ )

Nach 10 Tagen Madeira bot sich mit den heimischen Kletterfreunden noch die Möglichkeit ins Frankenjura zum Klettern zu fahren. Wer will da nicht dabei sein…

Erst kürzlich ( Wandern im Paradistal ) bin ich an dem ausgewählten Felsen vorbeigelaufen. Dieses Mal war aber die Kletterausrüstung mit an Bord.

Ein schöner Felsen in unmittelbarer Nähe zum kleinen Wanderparkplatz kurz vor dem Ort Treunitz in Oberfranken. Von der Autobahn A 70 aus erreicht man diesen Spot in ca. 20 Minuten von Bamberg aus kommend.

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung

Über die 18 Meter hohe Wand finden sich Routen vom 4. bis 7. Grad ( UIAA ). Für uns Steinwandkletterer genau das richtige Terrain um sich an den Fels in der Fränkischen Schweiz zu gewöhnen.

Der Fels liegt vormittags schön in der Sonne und nachmittags im Schatten. Beste Bedingungen also um die Projekte anzugehen. Schilder am Fels weisen darauf hin welche Bereiche beklettert werden dürfen und welche nicht.

Jedoch gibt es meiner Meinung nach im unteren Wandbereich zu wenige Bohrhaken. Überwiegend finden sich die ersten Haken in 4 – 5 Metern Höhe.

Dies ist im Jura wohl eher Standard, für manche aber sicher eine ordentliche Herausforderung.

Gekletterte Routen: Quellweg ( 5- ), Kantenweg ( 4 – ), Nur Mut ( 5 ), Nieschenweg ( 5+ ), Treunitzer Weg ( 4+ ), Bocadillo ( 6+ )

Felsinfos: www.frankenjura.com