Als klassische Mountainbiketour kann man das ja nicht sehen, aber als Grundlagentraining ist das immer gut.

Nach dem mein Bruder und unser Dad die Fahrräder klar gemacht hatten rollten wir von Fulda aus über den Fernwanderweg – R3 nach Götzenhof um dort auf den Milseburgradweg zu gelangen.

Bei besten Sommertemperaturen ging es auf der alten Bahnstrecke vorbei an den netten kleinen Ortschaften. Ein besonderer Augenschmaus ist da wohl kurz vor dem Milseburgtunnel das Schloss Bieberstein. Dort gibt es auch einen sehr schönen kurzen Trail für’s MTB den wir aber diesmal links liegen ließen.

Der kühle Milseburgtunnel war dann eine willkommene Abwechslung zur ordentlichen Hitze die es an diesem Tag hatte. Nach dem Tunnel ging es dann wieder etwas bergab bis nach Hilders. Am dortigen Marktplatz stärkten Wir uns kurz in einer Eisdiele um dann die Heimreise anzutreten.

Der Heimweg verlief auf selber Strecke bis zur B 27 in Fulda. Von da an folgten Wir dem Radweg bis nach Bronzell von wo aus wir wieder Richtung Fulda fuhren um uns dann ein wohlschmeckendes Wiesenmühlenradler und ein deftiges Schnitzel zu gönnen.

Die Wiesenmühle ist wohl der perfekte Abschluss für so eine Tour!