Auf dem Weg ins Paradiestal und den Wänden rund um Treunitz fährt man jedes Mal an den bis zu 25 Meter hohen Felsen der Steinfelder Wand vorbei.

Steinfelder Turm & Steinfelder Wand

Diese befindet sich etwa 300 Meter vor dem kleinen Ort der Gemeinde Stadelhofen im Landkreis Bamberg.

Von der Autobahnabfahrt Roßdorf a. Berg an der A 70, zwischen Bamberg und Bayreuth, ist es nicht mehr weit bis zum 380 Einwohner zählenden Steinfeld.

Über die St 2190 und die B 22 erreicht man, ca. 200 Meter nach der Abfahrt Roßdorf, einen Feldweg mit kleinem Parkplatz auf der linken Seite.

25 Meter hoher Wandbereich

Die Felsformation ist schon von weit hin sichtbar. Insgesamt gibt es in diesem Bereich gleich 4 Wände. Von links nach rechts finden sich die kleine Wand, Steinfelder Turm, Jurawand und die Steinfelder Wand.

Ganze 40 Routen vom 4. bis 8. Grad ( UIAA ) wollen hier von den Kletterern erklommen werden. Hier findet jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, die richtige Route für sich.

An der Steinfelder Wand gibt es sogar Bereiche die leicht überhängend sind und etwas Mut bei dem einen oder anderen Zug erfordert.

Allgemein weist die Wand gut griffigen und löchrigen Fels vor, der sehr gut abgesichert ist. Vor kurzem wurden laut Frankenjura.com auch einige Schwalbenschänze, welche schon gut eingeschliffen waren, ausgetauscht.

Wandbuch

In 4 bis 5 Routen empfiehlt es sich einen kleinen Satz an Klemmkeilen oder Friends/Cams dabei zu haben.

Im Rocky Kremer Gedächtnis Weg befindet sich auf halber Höhe eine kleine Metallbox mit Wandbuch, in das man sich eintragen kann.

Am Fuß der Wand findet sich eine kleinere Wiese mit Parkbank. Die südwestliche Ausrichtung sorgt oftmals für viele Besucher und es empfiehlt sich ein Besuch unter der Woche.

Nach Regenfällen kann der direkte Bereich an der Wand, da leicht abschüssig, sehr rutschig sein.

Sie befindet sich hier….

Was damit wohl gemeint ist…

Vrony in Rocky Kremer Ged.Weg

Michael in Rocky Kremer Ged.Weg

Gekletterte Routen: Hund von Welt 6-, Rocky Kremer Ged.-Weg 6-, Fusselpatient 6